Das brummende Postamt brummt immer noch

Warum ich das so genau weiß? Weil wir immer noch alle zwei Tage dorthin fahren müssen, um unsere Post abzuholen (siehe: "Das brummende Postamt und andere Alltags-Hürden"). Und weil wir immer noch auf den Schlüssel für unser Postfach warten (wir haben hier ja keine Briefkästen am Haus, sondern Sammelplätze mit Postfächern). Seit fast acht Wochen! ACHT! WOCHEN! Für einen einzigen Schlüssel. Der leidenschaftslose Postmitarbeiter kennt mittlerweile schon unsere Namen. Und jedes Mal schüttelt er betreten den Kopf, wenn ich freundlich bis genervt nach dem Verbleib unseres Schlüssels frage. Heute war ich mehr genervt als freundlich und wollte von ihm wissen, wieso es denn so lange dauert, einen ganz normalen Schlüssel anzufertigen. Und er nur so: The person who does it works really hard on it. Ach, echt? Acht Wochen lang? Oder gibt es nur eine einzige Person für den gesamten Staat, der alle Schlüssel anfertigen muss? 

Ich befürchte übrigens das Schlimmste: In einem Nebensatz habe ich jetzt erfahren, dass ja nicht einfach nur der Schlüssel angefertigt werden muss. Das Schloss an unserem Postfach muss auch noch ausgetauscht werden. Dafür ist dann bestimmt die andere einzige Person zuständig. Selbstverständlich auch für den gesamten Staat oder so. Und das dauert dann auch wieder unendlich lange Wochen. Mindestens.

Dann muss ich aber definitiv Werkzeug mitnehmen, um die kaputte Neonröhre im Postamt zu reparieren. Ich halte dieses scheußliche Brummen nicht länger aus. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Talisa (Freitag, 23 Januar 2015 17:04)

    Ja, das kenne ich. Mußte meine Reifen wechseln in der Werkstatt. Man sagte mir es würde 20 Minuten dauern. Nach 1,5 Stunden fragte ich höflich nach wie lange es denn noch dauern würde. Wieder die obligatorischen 20 Minuten sagte man mir. Nach einer weiteren Stunde ging ich dann entnervt und habe mir erstmal einen Kaffee bei Starbucks geholt. Man sagte der wäre gleich um die Ecke, ich dachte es sind so 5-10 Mintuen zum gehen. Ich brauchte dann 25 Mintuten hin und 25 Mintuten wieder zurück. Endlich wieder in der Werkstatt sagte man mir das Auto wäre gleich fertig. Nach 3 Stunden und 45
    Minuten konnte ich dann endlich mit meinen Auto die Werkstatt verlassen.

  • #2

    Henrike (Freitag, 23 Januar 2015 21:30)

    Haha...mach das doch mal, gehst mit Leiter, Neonröhre und werkzeug rein und danach machste dich mit Hammer und Meissel an das Postfach :) und fragste noch ganz freundlich " can I help you with anything else?"